Adventskalender Borsigplatz: So läuft's!

Kreative der Nordstadt

TV Girl

Heike Kollakowski / Diplom-Designerin und Künstlerin

Stell kurz dich, deine kreative Berufung und deine Arbeit vor.
Mein Name ist Heike Kollakowski, ich bin Diplom-Designerin, habe hier in Dortmund an der FH Visuelle Kommunikation mit einer Abschlussarbeit in Illustration studiert. Seit 2006 arbeite ich als selbständig Designerin in meinem Büro „zehn23 – studio für gestaltung“. Aber seit gut zwei Jahren teile ich mir die Arbeit mit Gode Klingemann von godesign und wir haben unsere Zusammenarbeit vor gut einem Jahr in einer GbR (K4-Projektraum) gefestigt.

K4 – Projektraum ist eine Agentur für nachhaltiges Kommunikationsdesign in Dortmund. Wir machen Design für Print- und Online-Medien, Corporate Design und Logos, Szenografie für Ausstellungen, Grafik- und Webdesign, Web-Apps, Medienstationen für Museen und Ausstellungen.

Neben des alltäglichen Design- und Grafik-Schaffens arbeite ich auch als Künstlerin. Das vor allem in experimentell-typografischer Sicht, ich arbeite gerne mit Kontrasten mit schwarzer Tusche und leuchtenden Farben.

Darüber hinaus leite ich Hand-, Brushlettering- und Kalligrafie-Workshops, und das in meinem Büro/Atelier oder aber an VHSchulen oder bei Veranstaltungen.

der Herr liest Zeitung

In welchem Raum (Atelier, Büro, Studio, Coworking Space, eigenes Wohnzimmer) arbeitest du in der Nordstadt und wo ist deine Hood (Borsigplatz, Nordmarkt, Hafen)?
Mein Büro ist mein Atelier und mein Workshop-Raum – alles in Einem – zu finden im Depot an der Immermannstraße 29, das Büro mit der Nr. 14

Depot Programmhefte01 03

Was zeichnet deine Arbeiten aus? Wie sieht deine „kreative Handschrift“ aus?
Vielleicht kennen einige meine Raben-Zeichnungen. Diese faszinierenden Vögel sind immer wieder Gegenstand meiner Arbeit(en). Außerdem arbeite ich gerne und viel mit Buchstaben, Worten, typografisch-experimentell - oder angewandt wie bspw. auf den letzten drei Covers des Depot-Programmes.

fuck Schnoerkel

An welchen Herzensprojekten/Werken arbeitest du zurzeit?
An sehr vielen. U.a. lerne ich gerade die englische Schreibschrift mit Feder und Tusche.

Trump eineEinMannPlage

Was wäre dein Wunschprojekt in der bzw. für die Nordstadt und was braucht es hier nicht?
Wir brauchen in der Nordstadt viel mehr Orte die die Kreativität anregen und ein harmonisches Zusammenkommen ermöglichen und keine Hochglanz-Vorzeigeprojekte, die im Endeffekt nicht für die Menschen in diesem Stadtteil von Nutzen sind.

Welche kulturelle Veranstaltung (Ausstellung, Konzert, Lesung, Workshop) hast du zuletzt in der Nordstadt besucht und welche zukünftige Veranstaltung willst du auf keinen Fall verpassen?
Durch mein Büro im Depot bin ich des öfteren bei Depot-Veranstaltungen, sonst bin ich in letzter Zeit nicht viel unterwegs – bin lieber im Garten, Obst und Gemüse anpflanzen.

An welchen Orten in der Nordstadt findest du Inspiration?
Egal wo, wenn dann draußen.

Was ist dein liebstes Fotomotiv in der Nordstadt?
Der Hannibal.

Welchen #Hashtag verwendest du sehr häufig?
#typografie #buchstaben #handlettering #brushlettering #kalligrafie #kritzelei

Was sind deine Lieblingstreffpunkte zum Netzwerken in der Nordstadt?
Der grüne Salon. Der Umschlagplatz.

K4 Gode und Heike

Bild: Alexander Hügel

Wann und wo können sich Interessierte deine aktuellen Arbeiten/Werke/Projekte ansehen?
Coronabedingt alles zur Zeit nur Online.

Wo findet man dich und deine Arbeit online (Webseite, Social Media Accounts)?
http://www.zehn23.de/
https://www.k4projektraum.de/
http://kollakowski.net/
http://handlettering.kollakowski.net/workshops/
instagram: heike_kollakowski

 

Kontakt echt-nordstadt.de Redaktion:
Nicole Winkelkötter
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.echt-nordstadt.de