Offene Nordstadt Ateliers 2019

Sonstiges
Datum: 28.09.2019 15:00

Veranstaltungsort: 
Verschiedene Veranstaltungsorte

Dortmund

Die Dichte an Kunstschaffenden, Ateliers und Galerien ist im nördlichen Stadtgebiet besonders hoch und kaum eine Veranstaltung zeigt so authentisch die Nordstadt mit ihrer breitgefächerten Kunstszene. Am 28. und 29. September 2019 werden erneut zahlreiche Ateliers und Galerien ihre Türen für das kunstinteressierte Publikum öffnen. Besucher/innen erhalten einen direkten Einblick in die Arbeit der Künstler/innen sowie eine einmalige Möglichkeit für Gespräche und Austausch. Damit bieten die Offenen Nordstadt Ateliers einen spannenden Einblick in die Kunstszene der Dortmunder Nordstadt. Kunstinteressierte können in kleine Ateliers hineinschauen oder größere Kulturhäuser komplett erkunden und sich von der phantastischen künstlerischen Bandbreite überraschen lassen. Einzigartige Werke können direkt von den Kunstschaffenden erworben werden. Die Nordstadt hat viel zu bieten! Besucher/innen können die Innenstadt-Nord individuell erkunden und auf ihrem Rundgang, von Atelier zu Atelier, den schönen Altbaubestand und malerische Hinterhöfe entdecken. Die Veranstaltung findet turnusmäßig alle zwei Jahre statt. Im Jahr 2017 beteiligten sich 69 Künstler/innen und 7 Galerien an den Offenen Nordstadt Ateliers. Auch in diesem Jahr haben sich bereits zahlreiche Künstler/innen, Ateliergemeinschaften und Galerien an 25 Standorten angemeldet. Natürlich ist der Eintritt frei. Besondere Highlight am Veranstaltungswochenende sind sicherlich die DADAistische Straßenkunst mit der Dorfkapelle „schwarz-rot Atemgold 09“ und ein Fotowalk in Begleitung eines professionellen Dortmunder Fotografens. Egal ob als still vergnügter Betrachter oder spontan improvisierender Mitmacher - wer die Akteure auf ihrem Spaziergang durch die Nordstadt begleiten möchte, ist herzlich eingeladen (die Stationen werden noch auf der Webseite bekannt gegeben). Um das Motto des Quartiersmanagements „Nordstadt natürlich“ aufzugreifen, wird in diesem Jahr erstmalig auch eine geführte Tour auf dem Fahrrad angeboten. Kurzentschlossene können sich eine individuelle Route zu ihrer persönlichen „Lieblingskunst“ zusammenstellen oder einfach losspazieren und sich überraschen lassen. Quelle: das Dortmunder Stadtportal