Kurzfilmprogramm/ Konzertabend/ Aftershowparty

Kategorie
Sonstiges
Datum
13.04.2019 15:00
Veranstaltungsort

domicil
Hansastr. 7-11
44137 Dortmund
Telefon
0231 8629030
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Webseite
15:00 Uhr Kurzfilmprogramm "Fake Space" Stadt, Land, Fluss. Streifzüge. Die verborgenen Wege des (Post-)Kolonialismus und des (Post-) Kapitalismus. Unzugängliche Orte der Macht, vom Meeresboden zur Cloud in den Wolken. Simulationen für eine potenzielle Zukunft, Science Fiction in der Gegenwart. It looks so real it must be real! 18:00 Uhr Café Kosmos - Schmalfilmabend Das in Kooperation mit Interkultur Ruhr entstandene Programm wirft einen Blick auf das Ruhrgebiet der 1950er bis 80er Jahre. Zeitgenössische Zeugnisse von Amateurfilmer*innen werden präsentiert. Die Spanne reicht von subversiv entfesselten Szenarien im Partykeller bis zum inszenierten Standardtag der heterosexuellen Kleinfamilie und ist eine neue Annäherung an die Geschichte des Potts. 20:15 Uhr The Man Woman Case (FR 2016, 45’, Regie: Anaïs Caura) Der surreal gezeichnete, eindringliche Film erzählt den Gerichtsfall von Eugene/Eugenia Falleni aus Sydney – eine der ersten dokumentierten Transgender-Personen des frühen 20. Jahrhunderts – und belebt inhaltlich und formal die Debatte über die zeitgenössische Repräsentation von Geschlechterkultur. Vorfilme: "How to Adept", "Me-Log", "Tailor" 22:00 Uhr TriXstar Konzert mit Aftershowparty Die junge Dortmunderin TriXstar hat sich ihren Platz im männlich dominerten Musikbusiness erkämpft. Sie startete ihre Karriere als Rapperin und Hip Hop Künstlerin; über DnB und Jungle spezialisierte sie sich dann auf Reggae und Dancehall. Mit ihrer rauen Stimme verleiht die Deutsche iranischer Abstammung ihren Texten Gewicht, dabei ist die Musik ihrer 6-Mann Band mehr als tanzbar. Im Anschluss: Aftershowparty in Kooperation mit dem domicil. Quelle: das Dortmunder Stadtportal