Horst

Kategorie
Ausstellung
Datum
04.02.2018 14:00 - 06.02.2018 20:00
Veranstaltungsort
Nordstadtgalerie
Bornstraße 142
44145 Dortmund

Ausstellung zum Film:  4. - 6. Februar,  14 bis 20 Uhr

Am Samtag, den 3. Februar, wird der Film erstmalig in der Schauburg im Brückstraßenviertel vorgeführt.

Die Ausstellung rückt die Vorgeschichte und das Making Of von Lisa Bühls Film „HORST“ in den Vordergrund, mit welchem die Filmstudentin der FH Dortmund ihren Bachelor abschließt. Mit dem sehr persönlichen Dokumentarfilm begibt sich die junge Regisseurin auf eine Zeitreise in die 80er Jahre New Yorks und auf Spurensuche ihres Onkels, den sie nie wirklich kennen lernen durfte und der dennoch einen besonderen Platz in ihrem Leben einnimmt.

"Für mich gilt er als eine Ikone meiner Familie, da er im Jahr 1980 seinem Herzen folgte und als junger, homosexueller Mann aus einem kleinen Dortmunder Vorort nach New York City zog.
An einem warmen Tag im Mai 1992, im Alter von 35 Jahren, erlag er in seinem New Yorker Apartment der Krankheit AIDS. Keine bewussten Erinnerungen sind mir geblieben, jedoch Videos, Fotos, Dias, Briefe, einige Kleidungsstücke und am aller wichtigsten: die Geschichten und Erinnerungen meiner Familie, seiner Freunde und seiner großen Liebe: Ernie. Können diese so stark sein, dass sie einen Mensch wieder zum Leben erwecken?“

Es waren arbeitsreiche 18 Monate. Mehrere Atlantiküberquerungen, Ortswechsel und viele viele schlaflose Nächte.? Dabei ist nicht nur ein Film entstanden, sondern auch jede Menge Beiwerk und Bildmaterial kam zum Vorschein, welches keinen Platz mehr auf der Kinoleinwand fand. Doch dafür sind Galerien da.
?Eine Zeitreise und Spurensuche u.a. in das New York der 80er Jahre.

 

 

 
 

Alle Daten

  • Von 04.02.2018 14:00 bis 06.02.2018 20:00